VOON-Management GmbH

Blog

Wenn die Nebensache zur Hauptsache wird – haben Sie schon Ihre Balance gefunden?

von

Arbeiten bis zum Umfallen. Totale Vermischung von Freizeit und Arbeitszeit. Wie der Philosoph Bergmann schon in den 1980er Jahren kritisierte, arbeitet die Menschheit stark leistungsgetrieben, womit die Gefahr einer Gesundheitsgefährdung einhergehen kann. Durch das Konzept von „New Work“ soll diese Entwicklung überdacht werden. Lesen Sie heute über Workaholics, Bleisure Time und Co.

Und dann kam die Digitalisierung

New Work – das Konzept mit einer hohen Kritik am Kapitalismus. Laut Bergmann wird in unserem traditionellen System der Wohlstand durch Arbeit umverteilt: Unternehmer erzielen Gewinne und geben diese über den Lohn an die Mitarbeiter weiter. Jedoch bedarf es oftmals schon keiner Arbeitskraft mehr, damit Unternehmen hohe Gewinne erzielen können (Martens 1994: o.S.).

„Wir brauchen eine völlig neue Konstruktion der Arbeit, um uns mit neuen Instrumenten gegen die Vernichtung von Jobs zu wappnen und die Verteilung des Wohlstands zu unterstützen.“ – Bergmann

Doch nicht nur die sich ändernden Rollen und der Austausch von Arbeitskraft durch Maschinen ist der Digitalisierung „geschuldet“. Auch eine gesunde Work Life Balance wurde durch neue Technologien negativ beeinflusst.

Work Life Balance vs. Work Life Blending

Die strikte Trennung zwischen Beruf und Freizeit wird durch die Digitalisierung immer mehr zu einer Verschmelzung von Arbeit und Privatem – so wird das Firmenhandy evt. privat genutzt, die Emails am Firmenlaptop auch am Wochenende abgerufen und mehr. Diese „Bleisure“ – die Verschmelzung von Business und Leisure wird von vielen Mitarbeitern dankend angenommen, so gibt es bspw. Bleisure Travel – die Businessreise wird um einen privaten Tag zum Sightseeing verlängert. Für die einen ein Segen und sich neu eröffnende Möglichkeiten, für die anderen ein Fluch. Die Herausforderung liegt darin, im Rahmen dieser Verschmelzung auch genug Ruhezeiten zu finden. Denn egal wie viel ein Mitarbeiter flexibel arbeiten möchte, es gibt gewisse gesetzliche Rahmenbedingungen, wie beispielsweise Arbeitszeitgesetz und Richtlinien zum Lohn- und Sozialdumping, welche eingehalten werden müssen.

Workaholic vs. Sinn des Lebens

Auch wenn durch Gesetze einige Beschränkungen geschaffen werden, stellt sich im Rahmen von New Work die bedeutende Frage, für welchen Sinn man diesen Rahmen überhaupt ausschöpft. Eine 60+ Stunden Woche ist immer weniger erstrebenswert – viele erfolgreiche Business Manager werden zu Aussteigern. So gehen einige Karrieren in eine ganz neue Richtung: Vom Banker zum Almhüttenbetreiber, vom Manager zum Biobauern, vom Finanzdirektor zum Inselbewohner. So schaden die Unternehmen, die ihre Mitarbeiter „verheizen“ am Ende sich selbst, da sie diese oft einzigartigen Mitarbeiter verlieren. Denn die beste Motivation und Effizienzsteigerung ist der Sinn hinter der Tätigkeit, die ein Mensch tagtäglich ausübt.

 

Wir hoffen, Sie erkennen jeden Tag aufs Neue die Sinnhaftigkeit Ihrer Tätigkeit.

Eine erfolgreiche Arbeitswoche wünschen,

Christoph Edenhauser & Markus Feistritzer

 

 

Verzeichnis und weiterführende Informationen:

Martens, Erika: Zeit für die dritte Revolution, 1994, in: Zeit online – den vollständigen Artikel finden Sie unter diesem Link.

 

von | Kategorien: VOON-Management GmbH

Einen Kommentar schreiben